Schmerzen sind meist bedingt durch Muskulär-Fasziale Verspannungen.

Faszien durchziehen den ganzen Körper und umhüllen jede einzelne Muskelfaser. Das Bindegewebe (Faszien) verfügt nicht nur über Schmerzrezeptoren, es ist auch an das sympathische Nervensystem gekoppelt. Was erklärt, warum Faszien auch auf Stress reagieren und im Umkehrschluss, warum man bei chronischen Rückenschmerzen Entspannungsübungen nicht außer Acht lassen sollte. Bewegungsmangel und falsche Haltung sind die Hauptursachen, dass das sonst gitterartige Fasziengewebe Zusatzverbindungen aufbaut und verfilzt. Die Geschmeidigkeit geht verloren, was die Kraftübertragung im Muskel stört, Schmerzen verursacht und sogar zu Bewegungseinschränkungen führen kann. Mit Druckpunktbehandlungen und speziellen Übungen kann man die Zellen im Bindegewebe stimulieren und das kollagene Netzwerk erneuern.

Nadine Neumayer

Dir ist alles zu viel?

Hier ein paar Tipps bei Erschöpfung und Überforderung – passende Erklärungen und Übungen dazu bekommst Du kostenlos in meiner Telegram Gruppe „coach4balance“

  1. Atme
  2. Raus in den Wald – geh allein spazieren
  3. Akzeptiere Dinge, die Du nicht ändern kannst
  4. Geh früh ins Bett (7-8 Std schlafen)
  5. Hör hin – hör Dir zu und nimm Dich ernst
  6. Weniger Konsum (Nachrichten, Technik, Kleidung usw.)
  7. Verbringe Zeit mit Tieren oder Kindern
  8. Ruhen, Meditieren, Yoga, Laufen
  9. Minimalismus
  10. Setze Prioritäten
  11. Routinen beruhigen Dich
  12. Dankbarkeit
  13. Gesunde Ernährung
  14. Nicht jammern - machen
  15. Versagen ist erlaubt

 

Wann hast Du das letzte Mal eine neue Sportart ausprobiert?
Jede Art von Bewegung ist hilfreich, wenn Du Spaß dabei hast: Radfahren, Wandern, Laufen, Tanzen, Klettern...  was zum Feintuning fehlt, dass Du ausgeglichen trainierst können wir dann gemeinsam besprechen.

Bringe mehr Aktivität in Dein Leben:

Steige Treppen, wo immer das möglich ist, gehe zu Fuß, anstatt mit dem Auto zu fahren, schwitze 1x am Tag, führe ein Aktivitätentagebuch, plane regelmäßige Trainingseinheiten ein, was willst Du erreichen? Informiere Dich über Herzefrequenz und Energieverbrauch usw. 

Mach Bewegung zu Deinem täglichen Begleiter, mindestens 30min / Tag 

Schaffst Du nicht alleine? Kein Problem - sprich mich an.

Mentale Gesundheit - aber wie?

  1. Reduziere negative Gedanken
  2. Focus auf Selbstfürsorge
  3. Lass Erwartungen los


Kennst Du alles, funktioniert nicht?

Darf ich helfen?

Beziehungen


Was genau ist Dir wichtig?

Kommuniziere klar und ehrlich

Menschen manipulieren zu einem Zweck ist nicht gut

Sage Menschen in Deinem Umfeld genau, wie sie Dir helfen sollen

Bitte um Hilfe

Lerne NEIN zu sagen

Kommuniziere liebevoll und wertschätzend

Einstellung


Denke nicht in schwarz - weiß

Verbanne perfektionistische Einstellungen

Löse Dich von Vergleichen

100 Menschen haben Kopfschmerzen und jeder aus einem anderen Grund

Löse Dich von Erwartungen

Positiv denken heisst nicht mit der rosaroten Brille durch´s Leben zu Laufen

sei kritisch und hinterfrage